Intro

Paypal

Paypal - Casino Zahlungsmethoden

Ihr sucht ein PayPal Casino in Deutschland? Dann wird’s aktuell für euch im wahrsten Sinne des Wortes schwierig. Warum? Wir haben die Fakten. Online Casino PayPal bezahlen an der Kasse vom Spielanbieter ist derzeit hierzulande nicht möglich. Dies können wir in unserem Erfahrungsbericht direkt voranstellen, ohne euch zu viel zu verraten. Gleichzeitig wollen und werden wir einen kleinen Blick in die Vergangenheit und die Zukunft von der Zahlungsmethode werfen.

Warum solltest du PayPal benutzen?

Wir wollen es nochmals ganz klar sagen. Aktuell findet ihr keine Casino mit PayPal. In der Vergangenheit war das e-Wallet bei den Spielern hierzulande die Nr. 1. Die e-Geldbörse genießt einen sehr guten Ruf und hat vornehmlich aufgrund der Sicherheit zahlreiche Pluspunkte gesammelt.

In Deutschland hat PayPal beispielsweise mit den Portalen zusammengearbeitet, die im Besitz einer Glücksspiel-Lizenz aus Schleswig-Holstein waren. Da die Genehmigungen ausgelaufen sind, hat sich der Finanzanbieter im Oktober 2019 entschlossen, sich vom Online Casino Markt in Deutschland zurückzuziehen.

Anzumerken ist, dass es noch einige Plattformen gibt, die Einzahlungen akzeptieren, wobei das Geld im Anschluss aber nur für an angeschlossenen Sportwetten-Bereiche genutzt werden kann. Casino Online PayPal Deposits wird’s in Deutschland erst wieder geben, wenn der aktuelle Tolerierungsprozess schlussendlich in ein Lizenzierungsverfahren gemündet ist. Dies soll in jedem Fall 2021 geschehen.

Kommen wir im Rückblick noch zu einigen weiteren entscheidenden Pluspunkten. Ihr werdet im World Wide Web viel vom PayPal Casino Bonus lesen. Richtig ist an dieser Stelle aber, dass es keine expliziten Prämien für die Zahlungsmethode gibt. Der Begriff ist ein Synonym für den regulären Willkommensbonus.

Im Gegensatz zu anderen e-Wallets hat PayPal an dieser Stelle aber einen entscheidenden Vorteil. Die Zahlung wird immer als bonusrelevant anerkannt, heißt – ihr erhaltet eurer zusätzliches Startguthaben oder die gewünschten Freispiele.

Es ist bekannt, dass der Geldempfänger bei PayPal Kosten an das Finanz-Unternehmen zu zahlen hat. Die Gebühren halten sich aber einigermaßen in Grenzen, so dass die Spesen nicht auf die Kunden übertragen werden. Eure Deposits mit dem e-Wallet an der Casino-Kasse sind kostenlos.

Wie funktionieren PayPal Ein- und Auszahlungen?

Wer mit PayPal in den Online Casinos agieren will, muss eine gewisse Vorarbeit erbringen. Ihr müsst beim Finanzdienstleister ein e-Geldkonto eröffnen und dies mit Guthaben versehen. Aufgrund der Verifizierungsprozesse beim Anbieter werdet ihr einige Tage benötigen, ehe euer e-Wallet Account vollständig einsetzbar ist.

Ihr verbindet das e-Konto mit eurer Kreditkarten und/oder eurem Bankkonto. Solltet ihr eine gewisse Bonität haben und bereits eine längere Zeit eurer PayPal-Konto besitzen, kann daraus im besten Fall für euch ein Lastschrift-Effekt werden. Ihr könnt an der Casino-Kasse einzahlen, ohne dass ihr Geld auf eurem Account habt. Der Betrag wird dann in Folge vom Finanzdienstleister via ELV von euer Hausbank eingezogen.

Die Funktionsweise des e-Wallets selbst ist recht simpel. Die Geld-Transfers werden anhand der E-Mailadressen zugeordnet.

Der Einzahlungs-Vorgang bei Online Casinos

Sind die Vorarbeiten erfolgt, könnt ihr zur PayPal Casino Einzahlung schreiten und zwar folgendermaßen:

  • Loggt euch im Casino ein und wählt im Kassen-Segment PayPal als Zahlungsmethode aus.
  • Gebt den Betrag und eure E-Mailadresse ein. Startet den Einzahlungsvorgang.
  • Ihr werdet euch die Webseite des Finanzdienstleisters umgeleitet. Loggt euch ein und bestätigt den Casino-Deposit.
  • Ihr werdet im Anschluss zum Online Casino zurückgeführt. Das Geld steht zum Spielen zur Verfügung.

Wer seine Einzahlung via Smartphone oder Tablet ausführen will, geht identisch vor und wird vor keinen nennenswerten Problemen stehen. Die Zahlungsmethode ist in jeder Casino App präsent. Minimal müsst ihr in den Online Casinos meist 10 € oder 15 € einzahlen. Das Maximal-Limit via PayPal schwankt zwar etwas, liegt aber im Höchstfall bei 8.000 € pro Transfer.

So wird die Auszahlung vorgenommen

Die Auszahlungen könnt ihr nicht selbst ausführen, sondern lediglich beantragen. Der Vorgang ist in der Spieler-Lobby selbsterklärend. Ihr müsst den Betrag und die gewünschte Zahlungsmethode auswählen. Mehr ist nicht zu tun.

Wissen sollten ihr, dass eine PayPal Abhebung erst möglich ist, wenn ihr mit dem e-Wallet vorab mindestens eine Einzahlunt vollzogen habt.

Wie sicher ist PayPal?

PayPal gibt’s bereits seit der Jahrtausendwende. Der Finanz-Dienstleister erblickte in San Jose in Kalifornien das Licht der Welt und ist auch heute noch dort ansässig. Über viele Jahre war das Unternehmen ein Teil der Ebay Gruppe und hat genau aus dieser Konstellation seine Bekanntheit gezogen.

Hierzulande hat vornehmlich der Käuferschutz für Vertrauen gesorgt, der sich aber natürlich nicht auf die Online Casinos übertragen lässt. Ihr könnt keine Einzahlung vornehmen und das Geld beim Misserfolg zurückfordern.

Für das Europa-Geschäft ist die Niederlassung in Luxemburg zuständig, die sogar eine Bank-Lizenz besitzt. Der Finanzdienstleister ist in 200 Ländern der Welt vertreten und hat allein in Deutschland über 16 Millionen Kunden.

Die Geldübertragung – quasi von E-Mail zu E-Mail – sorgt für maximale Sicherheit. Alle eure sensiblen Daten bleiben unter Verschluss.

Die Vor- und Nachteile von PayPal

Im folgenden Abschnitt haben wir euch nochmals die Vorzüge und Minuspunkte der Online Casino PayPal Ein- und Auszahlungen zusammengefasst.

Die Pluspunkte der Zahlungsmethode

  • Deposits sind fast ausnahmslos kostenfrei
  • PayPal kann für Casino Auszahlungen genutzt werden
  • Buchungen erfolgen in Echtzeit
  • Transfers sind absolut sicher, sensible Daten werden nicht übermittelt
  • Recht großzügige Limit-Gestaltung (in der Vergangenheit)
  • Gilt als zusätzliches Seriositätskennzeichen der Casinos
  • Zahlungsmethode für zur Bonus-Ausreichung
  • Bedingte Lastschrift-Funktion möglich
  • Finanz-Unternehmen in Deutschland etabliert

Die Nachteile des Transferweges

  • Aktuell in Deutschland nicht verfügbar
  • Geldempfang ist nicht kostenlos
  • Vorab muss e-Geldkonto eröffnet und aufgeladen werden

Welche Alternativen gibt es?

Da es aktuell wie ausführlich beschrieben in Deutschland keine PayPal Online Casinos gibt, müsst ihr nach Alternativen Ausschau halten. Wer bei den e-Wallets bleiben will, sollte Skrill oder Neteller auswählen. Die Vorteil der e-Geldbörsen ist, dass sich beide Anbieter auf Casino-Szene fokussiert haben.

Weitere bekannte Finanzdienstleister in dem Segment sind zum Beispiel Qiwi, EcoPayz oder Webmoney. Für kleinere Deposits an der Casino-Kasse sind die Prepaid-Methoden sehr gut geeignet, mit der Paysafecard und mit CashToCode an der Spitze. Immer größer Beliebtheit erfreuen sich Direktbuchungssysteme wie Trustly oder Klarna Sofort.

PayPal FAQ

Wie lässt sich die Geschäftsausrichtung von PayPal zusammenfassen?

PayPal hat sich nicht auf den Glücksspiel-Sektor spezialisiert. Das Unternehmen arbeitet mit den Online Casinos länderspezifisch zusammen, je nach gültiger Lizenz. Es kann also sein, dass in Österreich problemlos Ein- und Auszahlungen möglich sind, in Deutschland aber nicht.

Wie lange dauert eine PayPal Einzahlung?

Die Deposits werden sofort auf dem Casino-Konto gutschrieben, ohne jegliche Zeitverzögerung.

Wie lange dauert eine PayPal Auszahlung?

Wird der Gewinn vom Casino Anbieter angewiesen, werdet ihr den Geldeingang ebenfalls sofort auf eurem e-Wallet Konto sehen.

Wann wird PayPal auf den deutschen Markt zurückkehren?

PayPal Casinos 2021 in Deutschland wird’s mit Sicherheit wieder geben. Haben die ersten Online Casinos ihre gültigen Glücksspiel-Lizenzen erhalten, ist die Rückkehr der Zahlungsmethode so sicher wie das Amen in der Kirche.

Ähnliche Beiträge